Leserbrief_Fahsel

                       Info’s
In dieser Homepage geht es um das Kriminellen freundliche WEG Gesetz.
So steht im BGB / WEG Gesetz § 49 Abs. 2: 
Der (Haus-) Verwaltung können die Rechtsstreitkosten auferlegt werden, wenn sie den Rechtsstreit zu verantworten hat.
In einem Rechtsstaat würde es sind heißen !!!
Warum muss also bei betrügerischen Wohngeld-Abrechnungen gegen die Wohnungs-Eigentümer-Gemeinschaft (WEG) geklagt werden und nicht gegen die Hausverwaltung, die die Betrügereien begangen hat ?
Sind die Gründe:
1. Schmiergeld-Zahlungen an Polit-Lobbyisten, darunter zahlreiche private Schwarzkittel (Rechtsanwälte !), die die Gesetze machen ? 
2.  An jedem Gerichtsverfahren sind 3 (2 Ra !) Schwarzkittel beteiligt, sollen diese durch die  Gerichtsverfahren viel Geld verdienen können ?

Diese HomePage ist kein CyberMobbing - sie beschäftigt sich mit der traurigen Realität
In Rechtsstaaten heißt Regieren dem Volk dienen - und nicht sich die korrupten Taschen füllen
Die größte Berufsgruppe der Politiker-innen sind (vermutlich private Schwarzkittel) Rechtsanwälte
Das Kriminellen freundliche WEG Gesetz dient nur dazu
Schwarzkittel zu füttern - Scheiß doch auf den Rechtsstaat !

Zum Vergrößern oder Verkleinern der Anzeige  Strg und + oder Strg und - eingeben 

05. Juni 2016, neue Seite - Bundes-Verf-Gericht
Der Countdown läuft, tick - tick - tick - tic. . .

Eines steht fest - Deutschland hat keine rechtsstaatlich funktionierende Justiz und das ist von den korrupten Polit-Lobbyisten so gewollt, damit die Schwarzkittel eine ständig sprudelnde Geldquelle haben.  D_Karte_Justitia_4_Geier 
Mit dem Kriminellen freundlichen WEG Gesetz bekämpfen die Polit-Lobbyisten die Kriminalität der Hausverwaltungen nicht, sondern
fördern sie sogar noch !!!
Denn, würden die Hausverwaltungen die Kosten der Gerichtsverfahren, die sie zu verantworten haben (Verursacherprinzip !), selbst bezahlen müssen, würden sie ganz schnell mit dem Betrügen aufhören, viele Gerichtsverfahren würden nicht stattfinden und viele Schwarzkittel (private & staatliche) wären überflüssig, vermutlich arbeitslos und Hartz IV Empfänger.
Das dürfte, neben dem “billigen Ermessen“ (wie viele ?), ein weiterer Grund sein, weshalb grundsätzlich die Klagekosten der ohnehin bereits betrogenen WEG auferlegt und die betrügerischen Hausverwaltungen verschont werden.
Damit wird den betrügerischen Hausverwaltungen signalisiert, dass sie weiter betrügen können (sollen !!!), es wird keine Folgen für sie haben.
Deshalb finden wegen betrügerischer Hausverwaltungen in Deutschland unzählige Gerichtsverfahren statt, bei denen die Schwarzkittel abkassieren können. 
Scheiß doch auf den Rechtsstaat - Hauptsache die Kohle stimmt !

Wir haben inzwischen am Amtsgericht Mönchengladbach - Rheydt (für mich ein widerlicher Korrupten-Tempel) 10 (!) Gerichtsverfahren wegen betrügerischen Wohngeld-Abrechnungen geführt, (jedes Jahr ein neues !), bei denen die betrügerischen Hausverwaltungen geschützt wurden.
Nach rechtsstaatlichem Grundsätzen, handelt es sich um organisierte Rechtsbeugungen und Staatskriminalität am Fließband.
Das ist eine ganz perverse Art der Rechtssprechung von den Hütern des Rechts !!!

Die Brutalität des Hitler- Nazi-Regimes ist einer unersättlichen Geldgier gewichen.
Scheiß doch auf den Rechtsstaat - Hauptsache die Kohle stimmt.
So ist es in BananenRepubliken und Schurken-Staaten wie Deutschland, die von Polit-Verbrechern (überwiegend Schwarzkittel) regiert werden.

Im Strafgesetzbuch (StGB) gibt es u. a. die §§: 12, 13, 15, 25, 105, 106, 154, 240, 253, 266, 331 - 335, 339, diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Politiker-innen sollten sich die § ansehen und dabei in den Spiegel schauen !!!
Wie war das:
Wer nicht kuscht wird genötigt / unter Druck gesetzt ? Siehe weiter unten bei den Abnickern und den Luschen.
Aber die deutschen Politiker-innen haben sich selbst über die Gesetze gestellt, die sie machen und haben den staatlichen Schwarzkitteln das - billige Ermessen - zugeteilt, damit sie nicht bestraft werden können und gehen deshalb ebenfalls straffrei aus !!! 

Und wie sieht es mit Grundgesetz Artikel 10, dem - gesetzwidrigem Überwachen und Stören - von Telefon- und Internetverbindungen bei Personen aus, die sich für den Rechtsstaat (!!!) einsetzen und sich mit der selbst legalisierten Staats-Mafia (überwiegend schwarzkittlige Polit-Typen und staatliche Schwarzkittel, Richter-innen) beschäftigen, u. a. bei mir ?
Ich gehe davon aus, dass diese hinterhältige Aktion den Zweck hatte, diese HomePage auszuknipsen.
Das würde u. a. der Unterdrückung der Informationsfreiheit und der Weitergabe von Informationen entsprechen = Zensur !!!
Ich vermute, dass Polit-Ratten-Mafiosi (Dienstsitz im Bundestag oder / und im Landtag von NRW) den Verfassungsschutz, das Kriminalamt oder ähnliche Einrichtungen dazu beauftragt / missbraucht haben, denn selbst werden sie es ja wohl kaum getan haben.
Aber das ist nur eine Vermutung - keine Beschuldigung - denn ich kann es nicht beweisen.
Was keine Vermutung ist, sind die Störungen, denn diese sind bewiesen - unklar ist nur, wer sie veranlasst hat.
Dass diese HomePage ausgeknipst wurde, habe ich im Mai 2016 durch die Internet-Aufsicht - Denic - erfahren. 
Wie tönen viele Politiker-innen bei anderem Abschaum rum:  . . . bekommen die volle Härte des Rechtsstaates zu spüren ? 
Vermutlich schauen viele der Polit-Mafiosi neidisch zum Erdowahn - Wenn wir unsere Kritiker auch entsorgen könnten !!!!!!
Aber auch das ist nur eine Vermutung.

Bin ich froh, dass die Bundesrepublik Deutschland in die Europäische Union (EU) eingebunden ist - sonst hätte wir vermutlich längst das FÜNFTE REICH. 
Falls jemand auf die Idee kommen sollte, dass diese HomePage beleidigend ist - oder ich unschuldigen Straftaten unterstelle, rechtsstaats-feindlicher, 2-beiniger menschlicher Abschaum, dazu gehören auch die Abnicker, kann nicht beleidigt werden.
Siehe auch weiter unten die Bücher, die Abnicker, die Luschen und das Impressum.
Alles weitere können wir beim EuGH klären.
Der Rechtsstaat ist heilig - rechtsstaats-feindliche Staats-Ratten-Pack-Mafiosi nicht !!!!!! 

Das Bundesverfassungsgericht hat mir bestätigt, dass niemand Verfassungsbeschwerde gegen das Kriminellen freundliche, rechtsstaats-feindliche und verfassungswidrige WEG Gesetz eingelegt hat - also auch der Herrr Innenminister Jäger, zuständig für Kriminalität, ein Schwarzkittel, SPD, und der Herrr Kutschaty Justizminister, zuständig für die Justiz, ebenfalls ein Schwarzkittel, SPD, von Nordrhein-Westfalen nicht - warum nicht ? 
Die beiden Herrren Jäger und Kutschaty haben sogar einen Eid auf den Rechtsstaat abgelegt !!!
Aber was haben wir, die Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen ? Richtig, eine kriminelle Justiz !!!
Mehr zu diesen beiden rechtsstaatstreuen (?) Staatsdiener auf der Seite - Deutsche ElendsJusitz - unterer Teil.

Haus & Grund München hat 2005 veröffentlicht:  90 % der Hausverwaltung sind unseriös. 
Das ist die Folge des Kriminellen freundlichen und korrupten Polit-Lobbyisten WEG Gesetzes
(GG Art. 100), und dass die staatlichen Schwarzkittel grundsätzlich zu Gunsten der betrügerischen Hausverwaltungen entscheiden, damit sie für weitere lukrative Gerichtsverfahren / Aufträge sorgen, damit die Schwarzkittel abkassieren können.
Scheiß doch auf den Rechtsstaat - die Kohle muss stimmen.
Die korrupten Polit-Lobbyisten (darunter zahlreiche Rechtsanwälte = private Schwarzkittel) haben von der Bevölkerung jedoch keinen Auftrag erhalten, Kriminellen freundliche, rechtsstaats-feindliche und somit verfassungswidrige Gesetze zu machen.
Sie mißbrauchen ihr Amt, was Untreue entspricht, vergleichbar mit StGB § 266 - bis zu 5 Jahre Gefängnis.

Als besonders widerlich stufe ich die schwarzkittligen Politiker-innen in den Ministerien, z. B. Innen- und Justizministerien der Bundesregierung und den Landesregierungen ein, Mönchengladbach ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen (NRW).
Denn in den Ministerien werden auch die rechtsstaats-feindliche und verfassungswidrige, aber für die Schwarzkittel äußerst profitablen Gesetze, z. B. das WEG Gesetz, vorbereitet, bevor sie von den anderen Geld- und Listenplatz-Geilen Polit-Pack, den Abnickern, durch - abnicken - Grundgesetz widrig beschlossen werden - aber korrupt sind sie deswegen nicht - oder doch ? 
Ja - ja, die Geldgier - aber wo bekommt man (Frau auch) schon für mehr oder weniger “dummes Geschwätz” und gelegentliches rechtsstaats-feindliches abnicken jeden Monat offiziell 12.000,00 € - 15.000,00 €.
Und wieviele Silberlinge gibt es noch heimlich zusätzlich für rechtsstaats-feindlichen Lobbyismus ?

Angeblich gibt es zahlreiche weitere (korrupte ?) Lobbyisten Gesetze im angeblichen Rechtsstaat Deutschland.

Und die Politiker-innen, die sie nicht - abnicken - diese Luschen, legen, zumindest beim WEG Gesetz, beim Bundesverfassungsgericht keine Beschwerde dagegen ein. Sie sind somit ebenfalls als rechtsstaats-feindlich und charakterlich minderwertig einzustufen.
Falls Sie es nicht wissen Sie Luschen - wer Kenntnis von Straftaten hat und nicht dagegen vorgeht macht sich selbst strafbar.
Kriminellen freundliche und verfassungswidrige Gesetze sind besonders widerliche Straftaten - alles klar ?!!!
Jeder normale Kriminelle kann strafrechtlich und auf Schadensersatz verklagt werden.
Das korrupte Lobbyisten-Polit-Pack und die rechtsstaats-feindlichen staatlichen Arbeitnehmer im schwarzen Arbeitskittel (Richter-innen mit dem billiges Ermessen !!!) nicht, denn dieser rechtsstaats-feindliche Abschaum hat sich ja selbst legalisiert. 
Abgesehen davon, welcher anständige staatliche Arbeitnehmer-in im schwarzen Arbeitskittel würde es schon wagen, einen korrupten Politiker-in anzuklagen oder zu verurteilen ?
Sie ekeln sich vielleicht vor solchen Typen - aber Arsch haben diese feigen und scheinheilige Luschen nicht in der Hose, denn an die Öffentlichkeit gehen sie erst, wenn sie in Rente (a. D.) sind.
Auf der Seite - Gesetzgeber - oben im Bereich Sachsensumpf, gibt es ebenfalls interessante Informationen, was passiert, wenn es jemand wagt gegen Staats-Kriminelle zu ermitteln.

Der Rechtsstaat Deutschland braucht dringend Hilfe, aber diese feigen und scheinheilige Luschen aus der Polit- und der staatlichen Schwarzkittel-Branche verweigern sie. Haben aber keine Probleme damit, ggf. andere wegen - unterlassener Hilfeleistung, StGB § 323 c - zu verurteilen, sie haben ja im Rechtsstaat Deutschland nichts zu befürchten - pfui Deibel - Max Liebermann lässt grüssen ! 
Das gemütliche Leben ist diesen ach so seriösen, aber in Wirklichkeit feigen und scheinheiligen Luschen wichtiger als der Rechtsstaat, spielen sich aber als Hüter des Rechts auf.
Das korrupte rechtsstaats-feindliche Polit-Ratten-Pack, einschließlich der feigen und scheinheiligen Luschen, nennen sich Volksvertreter.
Siehe die Äußerungen der - a. D.’s - in dieser HomePage, z. B. den Leserbrief von Richter a. D. Fahsel oben und die Bücher unten. 
Und nicht vergessen, die Mitteilung des Rotkäppchen-Vereins (Bundesverfassungsgericht), dass das Kriminellen freundliche und verfassungswidrige WEG Gesetz rechtskräftig ist und, dass wir - die Bevölkerung (!) - uns mit den Polit-Verbrechern abzufinden haben.
Siehe auch die Seite - FDP ?  Nein Danke ! - Kommentar überflüssig.

Wie war das Herr Bülow, SPD, Bundestag:  Steht auf wenn ihr Parlamentarier seit ?
Der Spruch muss heißen: Parlamentarier steht auf, wenn ihr anständige Menschen und Volksvertreter seid.
Denn auch die korrupten Lobbyisten-Polit-Säue - dieser Abschaum der Menschheit - sind Parlamentarier - aber keine Volksvertreter.
Frage Herr Bülow: Warum haben Sie gegen das Kriminellen freundliche und somit  rechtsstaats-feindliche WEG Gesetz keine Verfassungsbeschwerde eingelegt ? Haben Sie es vielleicht sogar - abgenickt ? Oder gehören Sie zu den Luschen ?

Hinweis an die nicht korrupten Politiker-innen (falls es welche gibt) - es ist wie beim WEG Gesetz:
Die Mehrheit der Politiker-innen hat das Kriminellen freundliche, rechtsstaats-feindliche, verfassungswidrige WEG Gesetz beschlossen,  alle haften und bezahlen - oder gilt für Politiker-innen der Gleichheits-Grundsatz nicht ?
Mit der Entscheidung des Rotkäppchen-Vereins, dass in Deutschland das rechtsstaats-feindliche und verfassungswidrige WEG Gesetz  zulässig ist, ist der Rechtsweg in Deutschland ausgeschöpft.
Nun kann nur noch der - Europäische Gerichtshof  die deutsche StaatsMafia (überwiegend Schwarzkittel) stoppen und deren rechtsstaats-feindliches und geldgieriges Handwerk legen. 

       Deutschland ist ein Fall für den Internationalen Gerichtshof in Den Haag, der für Polit-Verbrecher zuständig ist.
3_Bücher_D_StaatsMafia

2_Bücher_D_StaatsMafia  Das ist der
Rechtsstaat Deutschland !!!

Deutschland wird von der selbst legalisierten StaatsMafia regiert.
Behaupten aber ständig, dass Deutschland ein Rechtsstaat wäre !!!
Fehlt nur noch der Gulag für Personen, die vor den Staats-Mafiosi nicht kuschen. 
 

Elite ?
Können Kriminelle eine Elite sein ? 
Oder handelt es sich um eine Bande
(Mafia) von Schwerst-Verbrecher
aus der Politik und Wirtschaft ?

 

Zitat von Wolfgang Staudte, Filmemacher, der die Hitler-Nazizeit noch miterlebt hat, er sagte u. a.:
Feigheit macht jede Staatsform zur Diktatur.

An alle Justiz-Opfer und alle anständigen Politiker-innen und Arbeitnehmer-innen im staatlichen schwarzen Arbeitskittel:
Geht an die Öffentlichkeit - das ist das einzige, was die korrupten
Lobbyisten Politiker-innen & rechtsstaats-feindliche staatliche Schwarzkittel fürchten - oder haben Sie keinen Arsch in der Hose ?

Viele Politiker-innen nennen sich - verniedlichend Lobbyisten - für mich ist Lobbyismus = korrupt.
Denn in einem Rechtsstaat sind vor dem Gesetz alle gleich - und Geld-Geber bekommen keine Wunsch-Gesetze.
Die korrupte EU Polit-Ratte Strasser wollte für ein Gesetz nach Wunsch 100.000,00 € haben.
Mehr zu dieser korrupten Polit-Ratte auf der Seite - Deutsche ElendsJustiz
Ob das
Kriminellen freundlichen WEG Gesetz, das die staatlichen Arbeitnehmer im schwarzen Arbeitskittel regelmäßig (zumindest bei unseren 10 Gerichtsverfahren (von 2004 - 2013) rechtsstaats-feindlich umsetzten, auch einen Preis hatte ?
Und wenn ja, welchen, auch 100.000,00 € oder andere geldwerte Vorteile, z. B. lukrative Neben-Beschäftigungen oder einen gut bezahlten Job nach dem Ausscheiden aus der Politik ?

Auf der HomePage - www.gavagai.de/korrupt/hhd13.htm - beschäftigen sich andere mit der Geld-Geilheit vieler Politiker-innen, diese widerlichen Typen haben keine Skrupel.
Wie hat jemand geschrieben:
Das Politiker-Entgelt z. Z. (2016) nur ca. 12 Tausend € im Monat !!! ist für viele Politiker nur ein kärgliches Zubrot.
Dass die Politiker-innen für die Neben-Einnahmen, die sie erhalten, auch eine Gegenleistung bringen müssen, ist klar.
Auch die HomePage www.abgeordnetenwatch.de beschäftigt sich mit den Neben-Einnahmen von Politiker-innen.
Aber deswegen sind die geld-geilen Polit-Typen nicht korrupt - oder vielleicht doch ?
Denn, niemand bezahlt Politikern einen Haufen Geld für etwas, was ihnen kostenlos zusteht - nämlich Rechtsstaat.
Warum werden also viele Politiker-innen neben beschäftigt und bekommen so nebenbei viel - sehr viel Geld dafür ?

Grundgesetz Artikel 66 - die / der Bundeskanzler-in und Bundes-Minister-innen dürfen keine bezahlte Nebentätigkeit haben.
Hat der Personenkreis trotzdem verbotene Nebeneinnahmen - und wenn ja, von wem kommt das Geld und was müssen sie dafür tun - Geld-Geber freundliche Gesetze machen ? Davon ist auszugehen ! 
Wenn sie wissen möchten, ob ein bestimmte-r Politiker-in Nebeneinnahmen hat - einfach googlen, z. B. Beispiel:
- Bundeskanzlerin Merkel Nebeneinnahmen 
- Minister Gabriel Nebeneinnahmen 
Die Politiker-innen machen die Gesetze und viele halten sich selbst nicht daran - pfui Deibel !!!
Scheiß doch auf die Gesetze - Hauptsache die Kohle stimmt - die Mehrheit der Politiker-innen haben damit kein Problem.

Zum Verfahren  - 15 C 391 / 13 - am Amtsgericht Mönchengladbach-Rhyedt, entschieden am 02.06.2015 
In dem Verfahren wurde d
er Rechtsstaat von den Schwarzkitteln ein weiteres mal ganz kräftig angepinkelt !!! 
Aber schwarz ist ja auch eine Trauerfarbe. 
Dieses Verfahren wurde vom Gericht vorsätzlich (!) um ein (1) Jahr verschleppt und die betrügerischen Hausverwaltungen ein weiteres Mal geschützt, obwohl wir mit über 30 (!) Seiten Unterlagen deren Gesetzes-Verstöße nachgewiesen haben.
Die Verhandlung des Gerichtsverfahrens, das wir 2013 eingereicht haben, hat noch nach der Verhandlung der Klage - 15 C 90 / 14 -  stattgefunden, die jemand anderes in unserer WEG in 2014 eingereicht hat.
Die Kosten des Rechtsstreits wurden uns Klägern und zum kleinen Teil mal wieder der schuldlosen WEG auferlegt.
Das lässt nur den Schluss zu, dass die betrügerische Hausverwaltung für weitere lukrative Gerichtsverfahren / Aufträge sorgen soll = Schwarzkittel-Fütterung !
Auf die Einzelheiten gehe ich hier z. Z. nicht weiter ein - die Dame Richterin hieß Vark. 
Da haben die Schwarzkittel ein Meisterwerk ihrer rechtsstaat-feindichen Heimtücke abgeliefert - ja - ja das billige Ermessen.
Aber schwarz ist ja auch eine Trauerfarbe.

Bei der Gerichtsverhandlung sagte die Dame Richterin Vark, dass sie sich nicht einmal die Klageschrift angesehen hat.
Sie führte also eine Verhandlung durch, bei der sie  nicht einmal wußte, um was es geht.
Das verstärkt noch unseren Verdacht, dass die Schwarzkittel bereits im Vorfeld hinter unserem Rücken Absprachen über den Ausgang des Verfahren getroffen haben und die Verhandlung nur noch eine Farce und Show-Veranstaltung war, um Rechtsstaatlichkeit vorzutäuschen.
Auf Seite 8 ihrer Entscheidung geht sie auch auf die falschen Wohngeld-Abrechnungen ein, die die Hausverwaltung sogar bestätigt hat - was sie aber nicht interessierte - klar, die betrügerische Hausverwaltung soll ja für weitere lukrative Verfahren / Aufträge sorgen.
Die Dame Richterin Vark sollte schnellsten einer psychologischen Untersuchung unterzogen werden, ob sie für das Richteramt in einem Rechtsstaat geeignet ist oder noch besser direkt aus dem Amt entfernt werden.
Aber wer würde eine solche Untersuchung durchführen - etwa der Landgerichtspräsident, der Scheiff ?
Mehr zu diesem Scheiff auf den Seiten - Deutsche ElendsJustiz, Richter Scheiff und Strafanzeige.

Es hatte jedoch keinen Sinn, gegen ihre Entscheidung Widerspruch einzulegen und zum Landgericht Düsseldorf zu gehen, denn dort lauerte mit Sicherheit bereits wieder ein Schwarzkittel-Trio der Sorte - Henning, Kretzer und Koepsel auf uns.
Dieses staatliche Schwarzkittel-Trio hat in einem früheren Widerspruchs-Verfahren -
Az. 16 S 88 / 09 - den lügenden Hausverwalter K. (Vorgänger von G.) ebenfalls geschützt, indem es die Kosten des Widerspruchs-Verfahren der schuldlosen (!!!) WEG auferlegt hat - das ist durch das billige Ermessen (wie viele € ?) zulässig, mehr dazu auf der Seite Gerichtsverfahren.
Solche Entscheidungen sind in einem Rechtsstaat - absolut nicht zulässig - aber im Schurken-Staat Deutschland schon.
Auf diese Weise sorgen die staatlichen Schwarzkittel für weitere lukrative Gerichtsverfahren / Aufträge
= Schwarzkittel-Fütterung !
Scheiß doch auf den Rechtsstaat - die Kohle muss stimmen !!! 
Das letzte Wort spricht jedoch der Richter, der kein Schwarzkittel ist und nur die Moral beurteilt und dann wird dieser Abschaum der Menschheit das Heulen & Zähneknirschen kennen lernen. 

Das Kriminellen freundliche WEG Gesetz der Polit-Lobbyisten und die rechtsstaats-feindlichen Entscheidungen der staatlichen Schwarzkittel-Mafia, die die Polit-Lobbyisten als Handlanger im Schlepptau haben, ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.
Der Rechtsstaat ist tot - es lebe der als Rechtsstaat getarnte Schurken-Staat Deutschland.
Diese widerlichen Typen haben offensichtlich jede Bodenhaftung mit dem Rechtsstaat verloren und werden immer dreister.
Es ist unglaublich, was für charakterlich minderwertiges Kroppzeug in Deutschland die Aufgabe hat, für Recht zu sorgen.
Unsere betrügerischen Hausverwaltungen haben inzwischen, mit Hilfe der sich selbst legalisierenden rechtsstaats-feindlichen Staats-Diener, unsere WEG so gut wie ruiniert - herzlichen Glückwunsch- ihr 2-beinigen Kanal-Ratten !!!

Veröffentlichungen von Richtern:
-   Direktor Deichner a. D., AG Wiesbaden, 80 % meiner Richterkollegen sind auf Grund ihrer Entscheidungen Kriminelle
-   Richter Rudolf Heinrich a. D. spricht von der organisierten Kriminalität in der Justiz, mit der er kollidiert ist 
-   Richter a. D. Herr Fahsel schreibt in seinem Leserbrief oben: . . . überkommt mich ein tiefer Ekel vor den Schwarzkitteln
Ich könnte es nicht besser formulieren - und erweitere die Aussage auf die korrupten Lobbyisten Polit-Säue.
Auf der Seite Deutsche ElendsJustiz gibt es weitere Veröffentlichungen über abartig veranlagte Staats-Diener.
Dass wir die sich selbst legalisierten staatlichen Schwarzkittel-Mafiosi (Mafia = organisierte Verbrecher) auch noch für ihre rechtsstaats-feindlichen Entscheidungen bezahlen müssen, ist der Gipfel der korrupten Rechtsstaatlichkeit - aber in Schurken-Staaten, wie Deutschland, ist das eben so.
Wie würden Schwarzkittel (private & staatliche) wohl reagieren, wenn sie selbst betrogen werden würden ? !!!!!!!

Übrigens Ihr selbst legalisierenden rechtsstaats-feindlichen Staats-Diener, in dieser HomePage steht nur die Wahrheit, falls Sie anderer Meinung sind, können wir das WEG Gesetz und die Unterlagen von 10 (!) Gerichtsverfahren gern vom EuGH (EGMR) prüfen lassen, denn die deutschen staatlichen Schwarzkittel, als Ursache dieser HomePage, sind als Nutznießer des Kriminellen freundlichen WEG Gesetzes nämlich befangen und sind somit nicht in der Lage, rechtsstaatlich zu entscheiden, wie auch der - Verein gegen Rechtsmißbrauch e. V. und die Bücher oben beweisen. 
Beim EuGH (EGMR) werden wir dann über das Kriminellen freundliche WEG Gesetz und die Straftaten (StGB) der rechtsstaats-feindlichen staatlichen Schwarzkittel am Fließband sprechen, wie: 
Amtsmißbrauch, Rechtsbeugung, Meineid, Strafvereitelung im Amt, Begünstigung von Kriminellen, Förderung von Straftaten, Bestrafen von Unschuldigen etc.
Danach muss zumindest das WEG Gesetz auf rechtsstaatliches Niveau gebracht werden - das ist sicher.
Jedenfalls, wenn es beim EuGH korrekt und rechtsstaatlich zugeht.

Ach ja, bevor ich es vergesse: 
Arbeitnehmer-innen im staatlichen schwarzen Arbeitskittel und Politiker-innen, die sich rechtsstaatlich korrekt verhalten (lt. Bundes-Verfassungsgericht gibt es jedoch solche Politiker-innen nicht !), sind selbstverständlich mit korrupt, rechtsstaats-feindlich, Lobbyisten Polit-Säue, StaatsMafiosi, 2-beinige Kanalratten, Luschen, etc., nicht gemeint.
Aber alle anderen - auch die Abnicker - sollten sich angesprochen fühlen.

Hinweis an die Cyber-Mobber-Bekämpfer (siehe auf der Seite - Deutsche ElendsJustiz): 
Die Wahrheit kann noch nicht (!) verboten werden und GG, Artikel 5 ist Ihnen ja auch bekannt.
Was die Schwarzkittel im Verfahren - 15 C 391 / 13 - abgezogen haben, war auch vom aller Feinsten und bestätigt ein weiteres mal unsere Erfahrungen von 10 Gerichtsverfahren und die Veröffentlichungen der Richter und der Bücher weiter oben !!!

Ich empfehle Ihnen (ja Ihnen !) - bekämpfen Sie erst einmal die sich selbst legalisierende Staats-Diener-Kriminalität, die in Ihren Kreisen weit verbreitet ist - wie Sie in dieser HomePage sehen können.
Aber vermutlich müßten Sie sich dann sogar selbst bekämpfen und sich selbst aus dem Amt entfernen.

 

[Rechtsstaat - Nein !!!] [Bundes-Verf-Gericht] [Gesetzgeber] [Gerichtsverfahren] [Deutsche ElendsJustiz] [Petitionsausschuss] [Richter Eckardt] [FDP ?  Nein Danke !] [Richter Kral] [Justizministerium] [Richterin Ortmann] [Richterin Seidler] [Richter Scheiff] [An Parteien] [Strafanzeige] [Infos anderer] [Frage] [Impressum] [Gästebuch]